Phoenix - Das Spiel
Phoenix - Das Spiel

Das Phoenix Spiel richtet sich an 10- bis 20-jährige SchülerInnen und gibt ihnen die Gelegenheit, sich mit Interkulturalität und Toleranz auseinanderzusetzen, diese zu verstehen und zu fördern und die Vielfältigkeit als einen Vorzug unseres europäischen Erbguts anzusehen.

Während einer sehr langen Zeit haben die Menschen friedlich zusammengelebt, die Kulturen ihrer Nachbarn respektiert und geglaubt, dass der Frieden ewig anhalten würde. Umso unvorbereiteter waren sie, als die Asche vom Himmel zu regnen begann...

Die Pandorianer zerstörten die Kultur der Länder um sie herum. Alle kulturellen Gegenstände, die ihnen in die Hände fielen, sahen sie als Kriegsbeute an.

Die Pandorianer verehrten Dr. Prometheus, ihren nationalen Held, der überall auf Propagandapostern zu sehen war. Er war der Errichter des Herzens von Pandora, einer Fabrik, die mächtige Armeen aus Asche hervorbrachte.

Die vom Herzen Pandoras benötigte Asche musste die Asche bedeutender kultureller Gegenstände sein. Gegenstände, in die die Menschen geglaubt und die ihnen Freude bereitet hatten. Die Gegenstände wurden in Rekulturierungsterminals verbrannt.

Ein Junge arbeitete an einem Ofen einer dieser Terminals. Er diente stolz seiner Nation, indem er seine Arbeit sorgfältig ausführte, bis eines Tages ein Gegenstand seine Aufmerksamkeit erregte...

Der Junge hatte noch nie zuvor einen Teddybär gesehen. Dieses Spielzeug, dieser weiche und flauschige Bär, schien alles um ihn herum zu erhellen. Der Junge fühlte sich, als sähe er die Farben der Welt zum allerersten Mal. Er musste den Teddybär vor den Flammen des Ofens retten... und so riss er den Teddy an sich und rannte davon.

Dieses Spiel ist zurzeit in Englisch verfügbar und benötigt Flash. Lesen Sie mehr und

Spielen Sie das Spiel!

29/10/2009 von: Petru Dumitru